© Photo by Danielle Rice on Unsplash
224
Montag, 18. Oktober 2021 - 19:30
Table ronde hybride
Grenzerfahrungen. Expériences transfrontalières
Veranstaltung des Maison Heinrich Heine in Paris

Das Maison Heinrich Heine organisiert eine Veranstaltung in Paris bei dem man sich über die Erfahrungen zwischen den Ländern, die man während der Corona-Krise gemacht hat austauschen wird. Aufgrund der großen Nachfrage ist es - neben der Vor-Ort-Veranstaltung - möglich, auch online teilzunehmen. 

 

Runder Tisch mit: 

  • Christophe Arend, Abgeordneter, Vorsitzender der deutsch-französischen Freundschaftsgruppe in der Nationalversammlung
  • Ronan Le Gleut, Senator, Vorsitzender der Gruppe Frankreich-Deutschland im Senat
  • Roland Theis, Staatssekretär für Justiz und Europäische Angelegenheiten
  • Florian Weber, Professor an der Universität des Saarlandes
  • Birgit Holzer, Journalistin (mod.)

Im Frühjahr 2020 war die Grenze zwischen Frankreich und Deutschland aufgrund der Gesundheitskrise fast unpassierbar, und die europäische Zusammenarbeit schien in den Hintergrund getreten zu sein. Dies und die Frage welche Lehren wir aus diesen Erfahrungen für die Zukunft der deutsch-französischen Beziehungen und Europas ziehen können sind Thema des deutsch-französischen Buches "Grenzerfahrungen".

Aufgrund der großen Nachfrage ist es jetzt - neben der Vor-Ort-Veranstaltung - möglich, auch online teilzunehmen.

Für die online-Veranstaltung können Sie sich hier anmelden: 

Webinar Registrierung

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage hilft uns zu bestimmen, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind, um automatisierten Spam vorzubeugen.
Image CAPTCHA

Organisator

Maison Heinrich Heine

Mit anderen teilen

Auf dem Laufenden bleiben
Newsletter abonnieren