638
Donnerstag, 23. September 2021 - 9:00
Seminar in Berlin
Deutsch-französisches Seminar zur Bundestagswahl

Die Gesellschaft für übernationale Zusammenarbeit e.V. (GÜZ) und ihre französische Schwesterorganisation, das Bureau International de Liaison et de Documentation (BILD), organisieren in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) vom 23. bis 27. September 2021 in Berlin ein Wahlbeobachtungsseminar anlässlich der Bundestagswahlen in Deutschland.

Das Seminar richtet sich an politisch Interessierte zwischen 18 - 27 Jahren und versteht sich als ein Beitrag zur politischen Bildung. Ziel ist die kritische Auseinandersetzung mit Vorgängen rund um die Wahl als auch die Förderung des Demokratieverständnisses. Während des Seminars werden die Teilnehmenden mit politischen EntscheidungsträgerInnen und BeobachterInnen des politischen Lebens diskutieren, die mediale Berichterstattung analysieren und sich mit den Parteiprogrammen auseinandersetzen. Sofern es die Gesundheitslage zulässt, wird es Gelegenheit geben den Bundestag zu besichtigen und Wahlveranstaltungen sowie Wahllokale zu besuchen. Außerdem werden die Teilnehmenden einen eigenen Podcast produzieren. 

Inhaltlich wird es zum einen um den Vergleich des deutschen und französischen Wahlsystems gehen sowie um aktuelle politische Themen, die im Zusammenhang mit den Wahlen stehen; bspw. das Image der Politik in Deutschland und Frankreich, die Parteien in beiden Ländern, deutsch-französische Gemeinsamkeiten und Divergenzen, Europa.

Anlässlich der Präsidentschaftswahlen im April 2022 in Frankreich ist eine Folgeveranstaltung des Seminars in Paris vorgesehen.

Wer kann teilnehmen?

Das Seminar steht allen politisch Interessierten zwischen 18 und 27 Jahren offen, die in Deutschland oder in Frankreich leben. Damit ein aktiver Dialog geführt werden kann, sind Kenntnisse der beiden Sprachen von Vorteil. Bei der Vergabe der Seminarplätze wird auf eine ausgeglichene Zusammensetzung von Teilnehmenden aus Deutschland und Frankreich geachtet. Der Zahl der Teilnehmenden beschränkt sich auf 24. 

Um den zeitlichen und finanziellen Aufwand für tägliche Tests zu vermeiden, wird den Teilnehmenden empfohlen, vor der Anreise eine vollständige (i.d.R. zweifache) Impfung gegen COVID-19 vorzunehmen und die entsprechende Bescheinigung mit sich zu führen.

Wieviel kostet eine Teilnahme?

Die Teilnahmegebühr für Unterkunft, Verpflegung und Rahmenprogramm beträgt pro Person 150 EUR. In begründeten Härtefällen kann nach vorheriger Rücksprache mit den Organisatoren ggf. die Teilnahmegebühr reduziert werden.

Wie schreibt man sich ein?

Bewerbungen erfolgen über ein Bewerbungsformular. Für weitere Fragen steht Ihnen die Jugendabteilung der GÜZ zur Verfügung unter: jugendabteilung@guez-dokumente.org

 

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Website des GÜZ oder des DFJW

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage hilft uns zu bestimmen, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind, um automatisierten Spam vorzubeugen.
Image CAPTCHA

Organisator

Gesellschaft für übernationale Zusammenarbeit e.V. (GÜZ)

Mit anderen teilen

Auf dem Laufenden bleiben
Newsletter abonnieren