572
17. Kongress der französischen Regionen

Das Saarland zu Gast in Montpellier

Das Saarland nahm am 17. Kongress der französischen Regionen teil, der am 30. September 2021 in Montpellier stattfand.
 

In Anwesenheit von Premierminister Jean Castex und mehreren Mitgliedern der französischen Regierung fand am 30. September der jährliche Kongress der Régions de France unter dem Vorsitz von Carole Delga (Occitanie) und Renaud Muselier (Provence Alpes Côte d'Azur) statt.

Staatssekretär Roland Theis vertrat das Saarland: eine Gelegenheit, im Rahmen der saarländischen Frankreichstrategie, Kontakte zu den aus den letzten Landtagswahlen hervorgegangenen Teams zu knüpfen.

Ministerpräsident Tobias Hans richtete über eine französischsprachige Videobotschaft das Wort an die Plenarversammlung. In seiner herzlichen Botschaft an seine französischen AmtskollegInnen rief er zu einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen den europäischen Regionen auf, um bewährte Verwaltungspraktiken zum Nutzen der BürgerInnen auszutauschen.

Mit anderen teilen

Auf dem Laufenden bleiben
Newsletter abonnieren