Activity Wall
Um Beiträge kommentieren zu können, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.
Bild des Benutzers Laura
Laura König
17.11.2021 at 13:04

Das Institut français Berlin sucht PraktikantInnen

Das Informationsbüro Campus France Deutschland ist eine Abteilung des Institut français Deutschland und direkt an das Büro für Hochschulkooperation angegliedert. Das Campus France Team informiert, berät und begleitet SchülerInnen, Studierende, ProfessorInnen und Organisationen über die Studienmöglichkeiten in Frankreich sowie die Schritte bezüglich der Mobilität internationaler Studierenden nach Frankreich. Der/die PraktikantIn wird für die Kommunikation des Büros sowie für die Förderung der französischen Hochschulbildung verantwortlich sein.
Es handelt sich um ein Vollzeit-Praktikum von 6 Monaten ab Anfang März 2022 mit einer Vergütung von 600€. Bewerbungen mit Lebenslauf, Motivationsschreiben und Sprachnachweisen können bis zum 21. November 2021 an info.berlin@campusfrance.org gesendet werden.

L’Institut français Berlin recherche un/une stagiaire.

Le bureau d’information Campus France Allemagne est un service de l’Institut français d’Allemagne rattaché au bureau de coopération universitaire. Il a pour mission d’informer, de conseiller et d’accompagner les élèves, étudiant(e)s, professeur(e)s et organisations diverses sur les possibilités d’études en France ainsi que les démarches liées à la mobilité étudiante vers la France. Au sein de l’Institut français Berlin et sous la responsabilité des responsables de l’espace Campus France Allemagne, la/le stagiaire aura pour mission la gestion de la communication de l’espace Campus France ainsi que la promotion de l’enseignement supérieur français à Berlin.

Le poste proposé est un stage de 6 mois à temps plein à partir de mars 2022 rémunéré 600 € par mois. Vous pouvez adresser votre candidature (CV, lettre de motivation et éventuels certificats de langue) avant le 21 novembre 2021 à l’adresse suivante : info.berlin@campusfrance.org

Bild des Benutzers Laura
Laura König
17.11.2021 at 13:02

Eiffel-Stipendienprogramm

Das Eiffel-Stipendienprogramm wurde vom französischen Außenministerium entwickelt. Es ermöglicht den französischen Hochschuleinrichtungen, die besten deutschen Studierenden für einen Promotionsstudiengang anzuziehen. Das Programm soll künftige ausländische Entscheidungsträger im privaten und öffentlichen Sektor in vorrangigen Studienbereichen ausbilden.
Noch bis zum 7. Januar 2022 kann man sich für das Programm bewerben. Die Ergebnisse werden in der Woche vom 4. April 2022 bekannt gegeben. Alle Informationen zum Stipendienprogramm und zum Bewerbungsprozess sind auf der Website (Link unten) zu finden.

*******************************
Programme de bourses Eiffel

Le programme de bourses Eiffel est un outil développé par le Ministère français des Affaires étrangères. Son objectif est de permettre aux établissements français d’enseignement supérieur d’attirer les meilleurs étudiants étrangers (notamment allemands) dans des programmes de doctorat. Le programme vise à former les futurs décideurs étrangers, des secteurs privé et public, dans les domaines d’études prioritaires,

L’appel à candidature est ouvert jusqu’au 7 janvier 2022 Les résultats seront communiqués au cours de la semaine du 4 avril 2022. Toutes les informations relatives au programme de bourses et à la procédure de candidature sont disponibles sur le site web (lien ci-dessous).

Bild des Benutzers Rose
Hanna Rosebrock
16.11.2021 at 22:06

Das Festival Primeurs feiert sein 15. Jubiläum

An vier Festivaltagen (17.-20. November) gibt es auf dem Festival Primeurs sechs brandaktuelle Stücke aus der frankophonen Theaterwelt zu entdecken. In diesem Jahr feiert das Festival Primeurs sein 15. Jubiläum mit einer zweisprachigen Ausgabe, die auch auf inhaltlicher Ebene das Thema der Zugehörigkeit und Teilhabe behandelt. Nebst an bekannte Spielorte in Forbach und Saarbrücken führt das Festival erstmalig auch in den Saarländischen Rundfunk. An jedem Veranstaltungsort sind das französische Original oder die deutsche Übersetzung mittels Übertitelung oder auditiver Technik erlebbar.
Das komplette Festivalprogramm und mehr Infos finden Sie auf www.festivalprimeurs.eu

Le Festival Primeurs vous propose, pendant quatre jours (du 17 au 20 novembre), de découvrir six nouvelles pièces de théâtre du monde francophone. Cette année, le Festival Primeurs célèbre son 15ᵉ anniversaire avec une édition bilingue qui aborde également le thème de l’appartenance et de la participation. Outre les lieux bien connus de Forbach et de Sarrebruck, le festival se déroulera également pour la première fois sur le site de la radio Saarländischer Rundfunk. Dans chaque lieu, vous pourrez suivre les spectacles en original en français et également en allemand grâce aux surtitres ou à la traduction simultanée via des écouteurs.
Vous trouverez le programme complet du festival et de plus amples informations sur le site www.festivalprimeurs.eu

Bild des Benutzers Rose
Hanna Rosebrock
16.11.2021 at 13:50

Europäische und grenzüberschreitende Radrouten 2021

Das GIS-GR und Mitglieder der Arbeitsgruppe „Verkehr“ des Gipfels der Großregion haben gemeinsam zwei Karten zum Radverkehrsnetz innerhalb der Großregion erstellt:
- Europäische und grenzüberschreitende Radrouten 2021
- Nationale und regionale Radwege 2021
Die Großregion liegt an der Kreuzung mehrerer grenzüberschreitender Radwege, die oft entlang großer Flüsse wie Mosel, Maas und Rhein führen. Sie verfügt über ein Netz aus insgesamt 3.217 km europäischen und grenzüberschreitenden Radwege. Über die interaktive Karte auf dem Geoportal kann man für jede Radroute den Namen, die Datenquelle und den Link zu weiteren Informationen über die betreffende Route abrufen.

Véloroutes européennes et transfrontalières 2021:
Le travail de coopération entre le SIG-GR et les membres du groupe de travail « Transports » du Sommet de la Grande Région a permis la production de deux cartes sur le réseau cyclable dans la Grande Région :
- Véloroutes européennes et transfrontalières 2021
- Pistes cyclables nationales et régionales 2021
La Grande Région est située au carrefour de plusieurs véloroutes transfrontalières qui mènent souvent le long des grands fleuves comme la Moselle, la Meuse et le Rhin. Elle compte 3.217 km de véloroutes européennes et transfrontalières.La carte interactive sur le géoportail indique pour chaque véloroute le nom, la source des données et le lien vers des informations complémentaires sur la route en question.

Bild des Benutzers Laura
Laura König
12.11.2021 at 08:58

"Green Mobility" - Deutsch-französische Jugendbegegnung

Wer sich für internationalen Austausch und Klimaschutz interessiert, ist bei der digitalen deutsch-französischen Jugenbeteiligungswerkstatt genau richtig. Dort wird es die Möglichkeit geben mit anderen Jugendlichen aus Deutschland und Frankreich zu überlegen und zu diskutieren, wie internationale Mobilität „grüner“ gestaltet werden kann. Dazu finden zwei Online-Konferenzen über Zoom statt, am 10. und 17.12.2021 jeweils von 15-19 Uhr. Ein Kick-Off findet bereits am 26.11. von 16-17:30 Uhr statt. Teilnehmen können je 10 Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren aus Deutschland und Frankreich. Sprachkenntnisse in Französisch sind nicht nötig, die Teilnahme ist kostenlos und anmelden kann man sich bis zum 19.11. über den untenstehenden Link.

*******************************

« Green Mobility » – Rencontres franco-allemandes de jeunes

Vous vous intéressez aux échanges internationaux et à la protection du climat ? Alors, nous vous invitons à participer en ligne aux rencontres franco-allemandes de jeunes. Celles-ci vous permettront d’échanger avec des jeunes d’Allemagne et de France et de réfléchir ensemble sur les moyens de rendre la mobilité internationale plus «verte». Des visioconférences (via Zoom) auront lieu via Zoom, les 10 et 17 décembre 2021, de 15h à 19h. Auparavant, Le lancement des rencontres aura déjà lieu le 26 novembre de 16h à 17h30. Pourront participer à chaque visioconférence 10 jeunes de France et 10 jeunes d’Allemagne entre 16 et 25 ans. Des connaissances linguistiques en français ne sont pas requises. La participation est gratuite et vous pouvez vous inscrire jusqu’au 19 novembre en cliquant sur le lien ci-dessous.

Bild des Benutzers Rose
Hanna Rosebrock
08.11.2021 at 16:53

E-Sport-Turnier für Studierende der Großregion - Tournoi eSport de l’Université de la Grande Région (UniGR)

Die sieben Universitäten, die zum Verbund Universität der Großregion gehören (die htw und die Universitäten in Saarbrücken, Kaiserslautern, Lüttich, Lothringen, Trier und Luxemburg) veranstalten in diesem Jahr ein E-Sport-Turnier. Dabei treten Dreier-Teams im Auto-Fußballspiel „Rocket League“ gegeneinander an.
Das Turnier wird am Samstag, 20. November ab 15 Uhr ausgetragen. Mitmachen können alle Studierende, Promovierende und Beschäftigte aller sieben Partnerhochschulen. Das Ganze findet online statt und wird live auf Twitch übertragen. Für die Sieger-Teams stehen Preisgelder aus.

*******************************
Les sept universités du réseau de l’Université de la Grande Région (htw saar et les universités de Sarrebruck, Kaiserslautern, Liège, Lorraine, Trèves et Luxembourg) organisent cette année un tournoi eSport en ligne.
Pendant ce tournoi «Rocket League» plusieurs équipes de trois compétissent dans des matchs de « foot avec des voitures » (chaque participant utilisant une voiture pour taper dans une balle et ainsi marquer des buts chez leur adversaire).
Le tournoi sera organisé en ligne le samedi 20 novembre à partir de 15 heures. Tous les étudiant(e)s, les doctorant(e)s et les employé(e)s des universités partenaires de l’UniGR peuvent participer. Il sera retransmis en direct sur Twitch. Les équipes gagnantes recevront des prix (dotés d'une certaine somme d'argent).

Bild des Benutzers Laura
Laura König
26.10.2021 at 19:35

Podiumsdiskussion im Maison de Région Grand Est

Im "Maison de Région Grand Est" in Paris fand eine Podiumsdiskussion zur deutschen Bundestagswahl statt. Zu Gast waren Prof. Pascal Perrineau, Politikwissenschaftler von der Sciences Po Paris und 3 JournalistInnen, Michaela Wiegel von der FAZ, Pascal Thibault von Radio France Internationale und Tom Schneider von der ARD. Diskutiert wurde über die Herausforderungen der deutsch-französischen Beziehungen nach der Bundestagswahl.

Le Cercle Franco-Allemand de Sciences Po Alumni a organisé à la Maison de Région Grand Est à Paris un débat. Le débat était animé par le politologue Pascal Perrineau, président de Sciences Po Alumni et trois journalistes Michaela Wiegel de F.A.Z, Pascal Thibault de RFI et Tom Schneider de l’ARD. Ils ont discuté des enjeux de la relation franco-allemande après les élections en Allemagne.

Bild des Benutzers Laura
Laura König
26.10.2021 at 18:11

Literaturbrücken zwischen zwei Kulturen - Ponts littéraires transculturels

Der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis wurde verliehen!

Der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis ist ein gemeinsamer Preis zwischen Deutschland und Frankreich. Er will die zeitgenössische Jugendliteratur beider Länder bekannter machen und den literarischen Dialog fördern. Durch die Auszeichnung sollen deutsche und französische Verlage auf herausragende Kinder- und Jugendbücher von AutorInnen des Nachbarlandes aufmerksam werden und damit Brückenbauer sein für mehr Verständnis zwischen den beiden Kulturen. Die PreisträgerInnen sind damit literarische BotschafterInnen zwischen Deutschland und Frankreich.
Für das Jahr 2021 erhielten Grit Poppe für „Verraten“ und Delphine Pessin für „Deux fleurs en hiver“ diese herausragende Aufgabe. Das Video der Preisverleihung ist auf dem Youtube-Kanal des Jugendliteraturpreises nachzuschauen.
Verantwortlich für das Gemeinschaftsprojekt sind die Europäische Kinder-und Jugendbuchmesse und die Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit.

Le prix franco-allemand pour la littérature de jeunesse vise à faire connaître dans les deux pays la littérature contemporaine de France et d’Allemagne et à promouvoir le dialogue littéraire. Ce prix a pour but d'attirer l'attention des éditeurs allemands et français sur de magnifiques livres pour enfants et adolescents. écrits par des auteur(e)s français ou allemands et de construire ainsi des ponts pour rapprocher les deux cultures. Les lauréats du prix sont ainsi des ambassadeurs littéraires entre l'Allemagne et la France.
Pour l'année 2021, Grit Poppe pour "Betrayed" et Delphine Pessin pour "Deux fleurs en hiver" ont été distinguées pour cette éminente mission. La vidéo de la cérémonie de remise du prix peut être visionnée sur la chaîne Youtube du Prix franco-allemand pour la littérature de jeunesse.
Le Salon européen du livre de jeunesse et la Fondation pour la coopération culturelle franco-allemande portent ce projet commun.

Bild des Benutzers Laura
Laura König
15.10.2021 at 09:07

Erstes Treffen von Jugendlichen aus der Großregion zur Schaffung eines Dialograums

Die Großregion sucht noch Jugendliche für ihr Projekt, einen Dialograum für junge Menschen in der Großregion zu schaffen. Das Programm wird informelle Momente, Arbeit und Reflexion über die Umsetzung dieses Projekts beinhalten. Kurzum, eine echte Möglichkeit, sich auf ein grenzüberschreitendes Abenteuer einzulassen und eine Großregion mit der Stimme junger Menschen aufzubauen.

Première rencontre en vue de la création d’un espace de dialogue pour les jeunes de Grande Région

La Grande Région cherche des jeunes pour son projet de création d’espace de dialogue pour les jeunes. Le programme prévoit des moments informels, des ateliers et une réflexion sur la mise en œuvre de ce projet. En somme, il s’agit d’une véritable occasion pour s’engager dans une expérience transfrontalière et aider à la construction d’une grande région tenant compte de la voix des jeunes.

Si vous êtes intéressé(e), vous pouvez vous inscrire via le formulaire (voir lien ci-dessous)

Wer Interesse hat kann sich über ein Formular anmelden, Link untenstehend.

Bild des Benutzers Laura
Laura König
15.10.2021 at 09:06

Deutsch-Französischer Nachhaltigkeitsdialog 2.0 - Podiumsdiskussion -Dialogue Franco-Allemand pour le développement durable 2.0

Im Rahmen des Projekts "Deutsch-Französischer Nachhaltigkeitsdialog 2.0 - Zukunft weiter denken" findet am Freitag, den 29. Oktober 2021 von 09:00 – 13:30 Uhr eine Podiumsdiskussion im Kurfürstlichen Schloss in Bonn (Am Hof 1, 53113 Bonn) statt.
Der Deutsch-Französische Nachhaltigkeitsdialog 2.0 ist ein Projekt der DFH und der ASKO Europa-Stiftung in Kooperation mit dem Centre Ernst Robert Curtius (CERC) der Universität Bonn, in Anlehnung an die deutsch-französische Initiative Make our planet great again. Die Projektpartner senden damit ein gemeinsames Signal zugunsten der internationalen Klima- und Nachhaltigkeitsforschung.
Im Rahmen der Podiumsdiskussion werden die am Vortag in deutsch-französischen Arbeitsgruppen von Wissenschaftler:innen und Expert:innen von Institutionen, Universitäten und NGOs erarbeiteten Ergebnisse vorgestellt. Die Priorisierung des Austauschs und der Begegnung beider Zivilgesellschaften sowie die gemeinsame Bewältigung globaler Herausforderungen sollen hierbei im Mittelpunkt stehen.
Das vollständige Programm mit hochkarätigen Referent:innen finden Sie auf der Website der Asko Europastiftung, Link untenstehen. Anmeldungen werden bis spätestens 20. Oktober entgegen genommen.

Un débat public aura lieu dans le cadre du projet « Dialogue Franco-Allemand pour le développement durable 2.0 – Anticiper l’avenir » le vendredi, 29 octobre 2021, de 9h00 à 13h30, au Kurfürstlichen Schloss à Bonn (Am Hof 1, 53113 Bonn).

Le Dialogue Franco-Allemand pour le développement durable 2.0 est un projet de coopération
entre l’Université franco-allemande (UFA), la fondation ASKO Europa-Stiftung et le Centre Ernst-Robert-
Curtius (CERC) de l’Université Bonn s’inspirant de l’initiative franco-allemande « Make our planet great
again ». Les partenaires du projet envoient ainsi un signal commun en faveur de la recherche
internationale sur le climat et le développement durable.